SO GEHT’S

Schritt11
Kleidungsstücke vor der Maschinenwäsche im Guppyfriend Waschbeutel verstauen.
Schritt22
Wäsche im verschlossenen Beutel wie gewohnt waschen.
Schritt43
Das Kleidungsstück im nassen Zustand aus dem Wäschebeutel nehmen.
Schritt34
Die zurückgebliebenen Fasern mit der Hand von der Innenseite des Filtergewebes entfernen und dem Restabfall zuführen.
  • Er schützt die Kleidung und verlängert somit deren Lebensdauer. Während des Waschens brechen deutlich weniger Fasern ab. Der Waschbeutel selbst verliert keine Mikroplastikfasern.
  • Die abgebrochenen Fasern lagern sich nach dem Waschen hauptsächlich in den Ecken des Waschbeutels ab und können einfach entfernt und entsorgt werden.
  • Der Guppyfriend Waschbeutel erinnert uns zudem bei jedem Gebrauch daran, unser Wasch- und Kaufverhalten zu ändern.

Der Guppyfriend Waschbeutel ist der erste Schritt für eine ganzheitliche Lösung des Mikrofaser-Problems. Nicht mehr und nicht weniger. Unser Überkonsum muss sich radikal ändern. Neue Materialien, neue Herstellungsprozesse, sauberere Waschmaschinen und effektivere Kläranlagen müssen entwickelt werden. Bis dahin ist der Guppyfriend Waschbeutel eine praktische und effektive Möglichkeit Plastikverschmutzung in Flüssen und Meeren zu reduzieren und auf die Problematik hinzuweisen.

ANLEITUNG

manual eng
download-1
download-2
download-3
download-4